logo
    progress
    Prev Next

    Aktuelles

    Aktuelles

    Tour de Ahrtal 2018 am 10. Juni 02.05.2018

    Autofreier Radelspaẞ zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr

    Auch in diesem Jahr laden die beteiligten Kreise und Gemeinden

     

    im oberen und mittleren Ahrtal und in der nördlichen Vulkaneifel zum beliebten Radaktionstag „Tour de Ahrtal“ ein.

    In der Verbandsgemeinde Adenau beteiligen sich die Ortsgemeinden Dorsel, Müsch, Antweiler, Fuchshofen, Schuld, Insul und Dümpelfeld.

    Von der Quelle in Blankenheim bis hin nach Altenahr führt die „Tour de Ahrtal" durch das romantische und malerische Tal entlang der Ahr. In Ahrdorf kann als Alternative zur Ahrstrecke auf den Kalkeifel Radweg in Richtung Hillesheim gewechselt werden. Das Angebot reicht von der kurzen Flachlandetappe bis zum Bergzeitfahren. Besonders Sportlichen bietet sich die rund 80 km lange Tour von der Ahrquelle in Blankenheim bis zur Mündung in den Rhein bei Sinzig an.

    Neben den Radwegen bietet die eigens für die Veranstaltung gesperrte B 258 zwischen

     

    Blankenheim und Dümpelfeld ein autofreies Fahrerlebnis.

    Ob alleine oder mit der ganzen Familie - der Spaß ist an diesem Tag vorprogrammiert.

    Der offizielle Start der Veranstaltung erfolgt um 10:00 Uhr in Blankenheim wo auf dem Curtius-Schulten-Platz der traditionelle Radlersegen erteilt wird. In Altenahr starten die Teilnehmer an der Touristinformation am Bahnhof über den Ahrradweg in Richtung Blankenheim.

    Zwischen Dümpelfeld und Insul findet um 9.30 Uhr an der Hahnensteiner Mühle ein Radlergottesdienst mit Rädersegnung statt.

    Aktionspunkte unterwegs auf der Strecke zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr laden zwischen 10 und 18 Uhr zu Pausen ein, bieten Verpflegung, Unterhaltung, Mitmachaktionen, Pannenservice und vieles mehr.

    An allen Anlaufstellen sind Startkarten verfügbar, die entlang der Strecke abgestempelt werden und an einer Verlosung von attraktiven Preisen teilnehmen.

    Ein Bustransfer ist vormittags von Ahrbrück nach Blankenheim-Wald und nachmittags zwischen Ahrbrück und Müsch, sowie zwischen Blankenheim Wald und Ahrhütte eingerichtet.

     

    Gegen 18.00 Uhr endet die offizielle Veranstaltung in allen Orten und auf den Bundes- und Landstraßen wird dem Autoverkehr wieder Vorrang eingeräumt.

    Ein weiteres Highlight ist die Veranstaltung „AhrFelsenInFlammen“ am Samstagabend in Schuld. Wie auch in den Vorjahren ist die Straße in Schuld gesperrt und neben Livemusik auf der großen Bühne ist das Feuerwerk mit den beleuchteten Ahrfelsen um ca. 22:30 Uhr der Höhepunkt der Veranstaltung.

    Nähere Informationen sind erhältlich in den beteiligten Tourist-Informationen sowie unter www.tour-de-ahrtal.de

    Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring 

    Kirchstraße 15 - 19, 53518 Adenau

    Tel.: 02691/305-122,  Fax: 02691/305- 196

    E-Mail: ZGFuaWVsYS5zY2hlZmZvbGRAYWRlbmF1LmRl

     

    www.hocheifel-nuerburgring.de