logo
    Prev Next

    öffentliche Auslegung Bebauungsplan „Gewerbepark am Nürburgring“

    Bekanntmachung

    Der Planungsverband „Gewerbepark am Nürburgring“ hat am 14.12.2016 die öffentliche Auslegung der III. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark am Nürburgring“ gemäß § 3 (2) des Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen.

    Betroffen sind zum einen eine vorgesehene Erweiterungsfläche im süd-östlichen Teil des Gewerbeparks, die bisher als Ausgleichsflächen festgesetzt war, zum anderen werden diverse Ausgleichsmaßnahmen und -flächen des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes geändert. Darüber hinaus werden aus betriebsbedingten Gründen geringfügige Erweiterungen der gewerblichen Bauflächen vorgenommen.

    Die Änderungen werden erforderlich, da sich im Lauf der Jahre verkehrstechnische Probleme im Bereich der Erschließungsstraßen und der Zufahrten zu den Gewerbeparkgrundstücken ergeben haben, Grundstücksänderungen innerhalb des Geltungsbereichs des Bebauungsplanes notwendig geworden sind sowie eine wirtschaftliche Erweiterung des Gewerbegebietes vorgesehen ist.

    Von dem Bebauungsplan werden die nachstehenden Grundstücke betroffen:
     
    Gemarkung Drees

    • Flur 1 Nr. 3/2, 3/3, 3/4, 3/5, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11/2, 12/2, 13/2, 14/2, 15/2, 16/2, 17/2, 18/2, 19/2, 20/2, 21/2, 91/3, 91/4, 91/5, 91/6, 92/1, 92/2, 93/1, 93/2, 94/1, 94/2,  95/1, 95/2, 96/1, 96/2, 97/1, 97/2, 98/7, 98/8, 98/9, 99, 100/1, 101/2, 116/1, 116/2, 116/4, 117, 118, 119, 121

    Gemarkung Herresbach

    • Flur 1 Nr. 16/4, 16/5, 17/3, 17/4, 17/5, 17/6, 17/7, 19/4, 19/6, 19/8, 19/10, 19/11, 28/3, 28/4, 30/5, 30/6, 30/8, 30/10, 30/11, 30/12, 33, 34, 35, 39/8, 39/9, 39/10, 39/14, 48/1, 48/3, 49, 51, 54/1, 54/3, 54/4, 54/5

    Gemarkung Meuspath

    • Flur 1 Nr. 62/17
    • Flur 2 Nr. 7/9, 7/10, 7/11, 7/12, 7/13, 7/14, 7/15, 7/16, 7/17, 7/18, 47, 129/1, 129/2, 130/1, 130/2, 131/1, 131/2, 132/1, 132/2, 133/1, 133/2, 134/1, 134/2, 135/1, 135/2, 136/1, 136/2, 137/1, 137/2, 149/3, 162/1, 166, 181/4, 181/5, 182/1, 199/1, 199/3, 199/5, 199/7, 199/12, 199/13, 199/14, 199/15, 199/17, 199/19, 199/21, 199/22, 199/28, 199/31, 199/33, 199/34, 199/36, 199/37, 199/39, 199/41, 199/44, 199/46, 199/47, 199/48, 199/51, 199/53, 199/54, 199/55, 199/57, 199/58, 199/59, 199/61, 199/62, 199/64, 199/65, 199/66, 199/67, 199/68, 199/69, 199/70, 199/71, 199/72, 199/73, 199/74, 206/1, 206/3, 206/4, 206/5, 208/2
    • Flur 12 Nr. 19/1, 20/17, 20/18, 20/19, 20/20, 20/21, 20/22, 21/5, 30/7, 35/25, 35/26

             
    (Die Auflistung der Parzellen entspricht dem der Verbandsgemeinde aktuell vorliegenden Stand der digitalen Liegenschaftskarte und kann sich durch Grundstücksteilung oder -zusammenlegung ändern, ohne dass dies Auswirkungen auf den Geltungsbereich hat.)
     

    Umweltbezogene Informationen und Stellungnahmen:

    Folgende umweltbezogenen Informationen liegen zu den nachfolgend aufgeführten Schutzgütern aktuell vor und werden öffentlich ausgelegt:

     

     

    Darüber hinaus sind folgende Stellungnahmen mit umweltbezogenem Inhalt sind im Rahmen des Beteiligungsverfahrens nach §§ 3 (1), 4 (1) BauGB eingegangen:

     
    • Stellungnahme der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 24.03.2016
    • Stellungnahme der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz vom 23.03.2016
    • Stellungnahme der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord –Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz-, Koblenz vom 29.03.2016
    • Stellungnahme der Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP, Direktion Landesarchäologie, Koblenz vom 02.03.2016
    • Archäologisch-geophysikalische Prospektion des Büros Posselt & Zickgraf Prospektionen, Marburg vom 12.09.2016
    • Stellungnahmen des Landesamtes für Geologie und Bergbau RLP, Mainz vom 24.03.2016 und 05.07.2016 

    Die Abgrenzung des vorgesehenen Planbereiches kann aus dem dieser Bekanntmachung beigefügten Kartenausschnitt  entnommen werden.
     
    Der Entwurf der III. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark am Nürburgring“, bestehend aus einer Planurkunde, Textlichen Festsetzungen, Begründung sowie eines Fachbeitrages Naturschutz liegt in der Zeit vom

    27. Dezember 2017 bis einschließlich 27. Januar 2018

    während der Dienststunden, montags bis donnerstags von 8.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Adenau, Rathaus -Haus A-, Fachbereich Planen und Bauen - Zimmer A0.11 -, Kirchstraße 15-19, 53518 Adenau zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Darüber hinaus sind die Planunterlagen im o.a. Zeitraum auf der Homepage der VG Adenau (www.adenau.de) unter der Rubrik Rathaus - Bekanntmachungen abrufbar.

    Während der Auslegungszeit kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planungen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Adenau unterrichten. Mögliche Stellungnahmen können
     
    • schriftlich (per Post an die o.g. Adresse)
    • per Email (ausschließlich an Sandra Kämmerling: ZS1tYWls
    • zur Niederschrift abgegeben werden

    Es wird gemäß § 3 (2) Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unberücksichtigt bleiben.
     
    Im Auslegungszeitraum stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereiches 2 - Planen und Bauen - zur Auskunftserteilung zur Verfügung.
      

    53518 Adenau, den 12.12.2017
                                                           
    Guido Nisius

    Verbandsvorsteher

    Planzeichnung
    Textliche Festsetzungen
    Begründung
    Anlage zur Begründung
    Fachbeitrag Naturschutz
    Bekanntmachung Kartenausschnitt
    KV Ahrweiler vom 24.03.2016
    KV MYK vom 23.03.2016
    SGDN Wasserwirtschaft vom 29.03.2016
    GDKE Landesarchäologie 02.03.2016
    Geophysikalische Prospektion vom 12.09.2016
    LA Geologie 24.03.2016
    LA Geologie 05.07.2016